Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sondierungsphase im Dekanat Mayen-Mendig und seinen Pfarreiengemeinschaften

Im November hat Bischof Stephan die Ziele für unseren weiteren Weg im Bistum benannt:

· Die Ergebnisse der Diözesansynode sollen nun umgesetzt werden.

· Die Seelsorgerinnen und Seelsorger, aber auch die ehrenamtlich Engagierten sollen verbindlicher zusammenarbeiten, auch über die Grenzen der bisherigen Pfarreiengemeinschaften hinaus. Dazu werden „Pastoralen Räume“ errichtet. So entsteht für uns ein gemeinsames Seelsorge-Gebiet auf der Fläche des Dekanats plus der Pfarrei Rieden.

· Die Pfarreien und Kirchengemeinden sollen auf Ebene der Pfarreiengemeinschaft zu einer neuen Pfarrei und Kirchengemeinde zusammengeschlossen werden (Fusion).

Derzeit laufen die Gespräche in unseren Pfarrgemeinde- und Verwaltungsräte dazu an. Die Mitglieder der Räte, aber auch andere engagierte Ehrenamtliche, sollen gehört werden: Wie ist ihre Meinung zu der verbindlicheren Zusammenarbeit? Wo sehen sie Chancen? Wo sind sie skeptisch? Ist es denkbar, dass der „Pastorale Raum“ schon zum 01.01.2022 errichtet wird?

Die vielleicht (be-) drängendste Frage für unser Räte ist mit Sicherheit die nach der vom Bischof angeordneten Fusion der Pfarreien. Gerade die Verwaltungsräte haben berechtigte Fragen dazu. Die Mitglieder der Räte wissen um die Alternative: Wählen wir am 06./07. November noch einmal in den bestehenden Pfarreien neue Pfarrgemeinderäte? Finden wir dazu genügend Kandidatinnen und Kandidaten? Oder gehen wir auf die Fusion bereits zum Jahr 2022 zu?

Sie alle, liebe Mitchristen, spüren, wie weitreichend und tiefgreifend die Entscheidungen sind, die nun anstehen. Die Räte werden „gehört“, damit die von Bischof Dr. Ackermann ernannten „Sondierungsbeauftragten“ einen guten Vorschlag für das weitere Vorgehen erarbeiten können. Über diesen wird letztlich der Bischof entscheiden.

Ganz herzlich bitte ich Sie alle - nicht nur an den Bitttagen - diesen gemeinsamen Weg mit Ihrem Gebet zu begleiten.

In herzlicher Verbundenheit, Ihr Jörg Schuh

Unter diesem LINK  finden Sie ab sofort Informationen rund um Sondierungsphase, Steuerungsgruppe und Synodenumsetzung. Die Seite wird nach und nach ergänzt!

 

Leuchtstoff für unser Leben

Die Bibel, ein verstaubtes altes Buch aus vergangenen Zeiten? AnsprechBar ist davon überzeugt: Erzählungen der Bibel inspirieren unseren Alltag auch heute noch. Sie können Fragen aufwerfen, irritieren und uns helfen, unser Leben und Strukturen unserer Gesellschaft unter die Lupe zu nehmen.

Darum geht es beim „Bibelteilen“, zu dem die ökumenische Initiative AnsprechBar einlädt. Seit dem 13.04. findet alle zwei Wochen ein „Leuchtstoff“-Abend statt – digital und mit jungen Erwachsenen, die sich austauschen wollen.

So kamen bereits am 13.04.2021 und am 27.04.2021 junge Erwachsene über die Emmaus-Erzählung und die Geschichte vom ungläubigen Thomas ins Gespräch. Am 11.05. und 25.05. gibt es jeweils um 19:30 Uhr die nächsten Leuchtstoff-Abende. Anmelden kann man sich zu jedem Abend. Dazu einfach bis zum Vortag eine Mail an info(at)ansprech-bar.de schreiben.

AnsprechBar ist eine ökumenische Initiative im Großraum Koblenz für junge Erwachsene zwischen 20 und 40 Jahren. Weitere Infos gibt es auf www.ansprech-bar.de.

Ameland 2021 - ausgebucht

Die Freizeit nach Ameland für 9 bis 14 jährige wird vom 14. bis zum 28. August 2021 stattfinden und ist bereits ausgebucht.
Es gibt noch die Möglichkeit, sich auf Warteliste setzen zu lassen

JETZT: Unterstütze die Fahrt mit dem Kauf einer Kiste Apfelsaft Alle Infos zur Apfelsaftaktion 

Veranstaltungen für Paare 2021

„Weil ich Dich liebe …“

Für Paare, die schon gemeinsam im Leben unterwegs sind –verheiratet oder nicht– sind unterschiedlichste Veranstaltungen geplant – sofern Corona dies zulässt: ein Wochenende für Paare, Ehevorbereitung „kompakt“ oder digital, Wanderungen, eine Kanutour, Kochabende, oder   HIER ALLE INFOS

und das EPL Gesprächstraining für Paare finden Sie HIER

Wir.Zusammen.Aktiv

In den vergangenen Wochen erschien in der Heimat- und Bürgerzeitung "Unsere Vordereifel" eine anonyme Umfrage, die danach fragt, wie sich Ihre sozialen Kontakte seit Corona darstellen. Die Projektgruppe „Wir.Zusammen.Aktiv“ (bestehend aus dem Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen, dem Caritas Verband Rhein-Mosel-Ahr, dem Pflegestützpunkt Mayen/Vordereifel, der Katholischen Familienbildungsstätte Mayen, dem Dekanat Mayen-Mendig und der Verbandsgemeinde Vordereifel) fördert auf der Grundlage des Fragebogens Aktivitäten und Begegnungen in dann ausgewählten Gemeinden. Bitte unterstützen Sie unser Projekt, indem Sie den Fragebogen ausfüllen (das ist immer noch möglich) und bei ihrer Orts- oder Kirchengemeinde abgeben (auch postalischer oder digitaler Versand möglich). Schon jetzt vielen Dank!

https://www.dekanat-mayen-mendig.de/projekte/wirzusammenaktiv/


Fragebogen zum Download

... ausfüllen und senden an: oliver.serwas@bgv-trier.de