Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

14. bis 28.08.2021

Ameland 2021

Der Vertrag für das Ferienhaus ist unterschrieben und daher kann ich Euch jetzt mitteilen, dass die Fahrt des Dekanats Mayen-Mendig im kommenden Jahr vom 14. August 2021 bis zum 28. August 2021 nach Ameland stattfindet, sofern es keine weiteren politischen Einschränkungen gibt. 

Kinder, die für das Jahr 2020 bereits verbindlich angemeldet waren, werden automatisch auf die unverbindliche Voranmeldeliste für das kommende Jahr gesetzt und die Eltern sind auch automatisch im Verteiler für das Anmeldeformular, das Ende des Jahres versendet wird, um die Kinder verbindlich anzumelden. Anders als in den letzten Jahren haben sie dann noch einmal ein besonderes Voranmelderecht.

 Sie dürfen das Datum aber natürlich auch gerne an andere interessierte Eltern weitergeben, da ab jetzt auch die unverbindliche Voranmeldung von Kindern für 2021 über unsere   E-Mail-Adresse möglich ist.

 

Ameland 2020

Liebe Kinder, liebe Eltern

leider steht jetzt das fest, was wir uns alle nicht vorstellen wollten. Wir müssen Euch und Ihnen mit Bedauern mitteilen, dass die Ferienfreizeit des Dekanats Mayen-Mendig nach Ameland in diesem Jahr ausfallen wird. 

 Mitte April erreichte uns diesbezüglich ein Schreiben des Bistums, in dem die Gremien darüber infomiert wurden, welche Maßnahmen das Bistum ergreifen wird, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Den für uns relvanten Punkt habe ich Ihnen nachfolgend eingefügt. 

 "Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen bis zum 31.August 2020 unterbleiben bzw. müssen abgesagt werden, soweit sie nicht telefonisch oder virtuell zu organisieren sind. Dazu zählen insbesondere Einkehrtage, Exerzitien, (...), Treffen von Gruppen und (...) Freizeit- und kulturelle Maßnahmen, (...)".

Da wir uns damit aber nicht abfinden wollten, hat unser Pastoralreferent David Morgenstern noch einmal auf Bistums Ebene nachgehört, ob nicht doch noch eine kleine Chance oder eine andere Möglichkeit bestünde, die Fahrt trotzdem stattfinden zu lassen. Aber dahingehend war die Antwort eindeutig, dass die Freizeit unter allen Umständen abzusagen sei. 

 Das Bistum, da es für diese Entscheidung und deren Folgen verantwortlich ist, übernimmt daher auch alle bisher angefallenen Kosten und die Stornierungsgebühren, so dass Sie den bisher gezahlten Betrag von uns natürlich in Gänze erstattet bekommen. Dafür bitten wir Sie Herrn Morgenstern per E-Mail ihre Bankverbindung zu übermitteln (david.morgenstern(at)bistum-trier.de). Die Rücküberweisung kann, nachdem sie Herrn Morgenstern die Bankdaten übermittelt haben, einige Tage dauern, da natürlich viele Transaktionen abzuwickeln sind und auch das Dekanats-Büro auf Grund der Vermeidung von größeren Menschengruppen nur eingeschränkt besetzt ist. 

Auch wenn klar ist, dass es unsere Freizeit in diesem Jahr so nicht geben wird, hat die Enttäuschung, die im Betreuerteam und bei der Leitung darüber herrscht, dazu geführt, dass wir uns jetzt zwar nicht mehr persönlich, dafür aber online zu Betreuertreffen verabreden und fieberhaft Brainstormen und Ideen entwickeln, wie evtl. doch noch der ein oder andere Programmpunkt in diesem Jahr umsetzbar ist. Natürlich immer unter den dann herrschenden Vorgaben der Regierung. 

Auch das Bistum hat schon in diese Richtung gedacht und dazu aufgefordert Alternativen zu den ausfallenden Veranstaltungen anzubieten. 

Um besser planen zu können, bitte ich sie, sofern Interesse besteht, mir kurz auf diese Mail zu antworten und mir mitzuteilen, ob sie Interesse an einem Alternativprogramm haben. Dabei wäre es gut, wenn sie auch kurz schreiben würden, ob Interesse an Alternativangeboten für die erste Ameland-Woche (25. Juli-01.Aug.) oder die zweite Woche (02- Aug. -08. Aug.) oder beide Wochen besteht. Diese Rückmeldung ist völlig unverbindlich und dient nur uns intern, um den Bedarf abschätzen zu können. 

Ob, wann und welcher Form wir etwas anbieten können, steht zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht fest. Daher müssen wir sie an dieser Stelle vertrösten. Sobald wir mehr wissen, werden wir sie wie gewohnt per E-Mail kontaktieren. 

 Ein kleines Trostpflaster kann ich euch und Ihnen aber jetzt schon mit auf den Weg geben. 2021 geht es natürlich weiter und wieder mit Sack und Pack nach Ameland. Alle Kinder, die verbindlich für Ameland 2020 angemeldet waren, werden direkt auf die unverbindliche Voranmeldeliste für das kommende Jahr 2021 gesetzt, haben dann auch noch mal einen Vorrang, wenn die offiziele Anmeldephase startet und auch die in diesem Jahr wieder eingeführte Obergrenze von 14 Jahren zum Zeitpunkt der Ameland-Fahrt, wird für die verbindlich angemeldeten 14-jährigen aus 2020 im kommenden Jahr ausgesetzt.Wir verbleiben mit den besten Wünschen. Bleiben Sie gesund. 

für das Leitungs- und Betreuerteam

i. A. Annika Wickert

Nachtrag - Ferienfeizeit 2019

Harry Potter auf Ameland

Vom 29.6.-13.7. waren 63 Kinder mit ihren Betreuer*innen, Küchenfeen und der Lagerleitung mit dem Dekanat Mayen-Mendig wieder auf Ameland- zum 23. Mal schon insgesamt.

In diesen 14 Tagen hatten alle sehr viel Spaß, auch wenn das Wetter in diesem Jahr durchwachsen war. Trotzdem waren alle am Strand und viele im Meer baden, aber auch für andere Programmpunkte blieb so noch viel Zeit. Lagerrallyes, Spiele gegen andere Lager, basteln, Fußball spielen, reiten, eine Wattwanderung und die  Traktorfahrt am Strand entlang waren einige der Highlights. Dass die Fahrt gut angekommen ist, sieht man schon daran, dass es für die Freizeit 2020 bereits über 40 unverbindliche Voranmeldungen gibt!

Ferienfreizeit Ameland

Datenschutzerklärung

Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir ernst!

HIER  zur vollständigen Datenschutzerklärung.