Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Pfarrei der Zukunft Mayen

Das Leitungsteam stellt sich vor

Marek Jost

Ich heiße Marek Jost bin 47 Jahre alt und bin vor 5 Jahren mit meiner Frau Tanja und meinen beiden Töchtern Amalia, 10 und Henriette, 8, von der hessischen Bergstraße nach Kirchwald in die Vordereifel gezogen. Schon seit frühester Jugend engagiere ich mich ehrenamtlich in der katholischen Kirche und seit zwei Jahren nun auch beruflich als Rendant für das Bistum Trier; zuvor arbeitete ich knapp 27 Jahre u.a. im Bereich Marketing einer Bank.  Ich freue mich nun sehr darauf, zusammen mit meiner Kollegin Frau Margit Ebbecke und meinem Kollegen Pfarrer Jörg Schuh, im Sinne der Synode die Pfarrei Mayen für und mit allen Mitchristen zu gestalten und gemeinsam für die Zukunft aufzustellen. 

Jörg Schuh

Ich bin Pfarrer Jörg Schuh. Zusammen mit Frau Margit Ebbecke und Herrn Marek Jost werden wir als Leitungsteam mit Ihnen in der Pfarrei der Zukunft Mayen gemeinsam unterwegs sein. Wir wollen miteinander und füreinander Kirche sein. Darauf freue ich mich, auch wenn ich, wie vielen von Ihnen auch, noch manche Fragen habe, wie was funktionieren wird. Das gehen wir zusammen an!

Geboren und aufgewachsen bin ich in Wiltingen in der Nähe von Trier. Als Seelsorger war ich in Neuwied, Ahrweiler und Trier eingesetzt. Nach 10 Jahren als Pfarrer in der PG Ochtendung-Kobern freue ich mich nun auf den Neubeginn in der Pfarrei der Zukunft Mayen!

Margit Ebbecke

Mein Name ist Margit Ebbecke. Gebürtig komme ich von der Ahr und lebe seit 24 Jahren mit meiner Familie in Mayen. Derzeit bin ich als Dekanatsreferentin in der Dekanatsleitung Rhein-Wied eingesetzt und in den Schwerpunkten Rätebegleitung, Ehrenamtsförderung und lokaler Kirchenentwicklung unterwegs. Dort erlebe ich, dass die Synode mit ihren Veränderungen herausfordert und eine große Chance ist, unsere Kirche für die nächsten Generationen fit zu machen. In diesem Sinne freue ich mich sehr darauf, gemeinsam mit meinen Kollegen im Leitungsteam, Pfarrer Jörg Schuh und Herrn Marek Jost, und mit Ihnen allen, zum 1.Januar 2020 in die neue Pfarrei zu starten und mit Gottvertrauen diesen neuen Weg zu gestalten.