Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung.

72-Stunden-Aktion 2019

Die Welt ein Stückchen besser machen

Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die„Welt ein Stückchen besser machen“. Dieses Motto ist der Ausgangspunkt aller Aktivitäten rund um die Aktion im Jahr 2019. Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben „Hand und Fuß“. Als teilnehmende Gruppe setzt man sich konkret vor Ort im eigenen Sozialraum ein. Einen Raum, dessen Bedingungen und Probleme man kennt. Die Teilnehmenden werden eben dort für und mit anderen tätig, wo sie auch sonst im Alltag unterwegs sind. Seien es Nachbarschaftstreffen, Partnerschaften zu Asylunterkünften oder der Bau von Klettergerüsten: Als Gruppe hat man Raum zur individuellen Ausgestaltung der Aktion. Wichtig ist der gemeinsame Einsatz für andere oder mit anderen! Die Aktionen können interreligiös, politisch, ökologisch oder international ausgerichtet sein.

2nd Hemd & Hose Markt

Ein voller Erfolg !!!

Am 25. und 26. August fand in Mendig in der Laacher-See-Halle zum ersten Mal ein 2nd Hemd und Hose Markt statt. Über eine Tonne sehr gut erhaltene Altkleider, zum Teil aus der Boliviensammlung des BDKJ, wurde angeboten. Insgesamt waren fast 100 Jugendliche aus den Regionen Mendig, Mayen, Langenfeld und Nachtsheim dabei.
Alle Beteiligten hatten großen Spaß die Kleidung anzuprobieren und zu verkaufen.

Außerdem kümmerten sich die Jugendlichen um den Verkauf von Kaffee, Kuchen und Waren aus fairem Handel.

Insgesamt wurden stolze 4300 € eingenommen.
Der Gewinn daraus kommt zu 100% einem Kleinprojekt in Bolivien zu Gute, dass Frauen ermöglicht, eine Ausbildung zu machen.

Der nächste Markt (möglicherweise in 2 Jahren) ist schon in Planung.

Weitere Infos unter www.boliviensammlung.de

Ergebnisse 2018

Boliviensammlung - Gebrauchte Kleider werden Bildung

Liebe Engagierte der Boliviensammlung!

Die Sammelergebnisse der Sammlung 2018 liegen uns nun vor.
Die Sammlung erbrachte eine Sammelmenge von 281.300 kg!
Damit liegen wie knapp unter dem Ergebniss des letzten Jahres. 

Ein ganz ganz herzliches Dankeschön  Allen, die auf irgendeine Weise zur Aktion beigetragen haben. Nur durch Eure vielfältige Unterstützung konnte diese große Solidaritätsaktion für Kinder und Jugendliche in Bolivien durchgeführt werden!!!

Den Dankesbrief an alle Helferinnen und Helfer, sowie die Sammelergebnisse der einzelnen Verladestationen nachfolgend als PDFs zum reinschauen und/oder runterladen.